SG Mosbach/Radheim II – Germania Ober-Roden III 1:5 (1:2)

Im letzten Spiel vor der Winterpause musste das Team von Trainer Sven Zeiger nochmal auswärts antreten. Man fuhr zur 2. Mannschaft von SG Mosbach/Radheim. Auf einem, trotz der schlechten Witterung, gut zu bespielendem Platz fuhr man einen verdienten Auswärtssieg ein und hätte bei konsequenter Chancenverwertung deutlich höher gewinnen können.

Von Anfang an setzte man das seit Wochen druckvolle Angriffsspiel in die Tat um und so erzielte man durch Marco Harder bereits in der sechsten Minute den ersten Treffer. Durch eine Unachtsamkeit mit dem dazugehörigen Ballverlust, glich das Heimteam in der 34. Minute zum 1:1 aus. Dieses Ergebnis hielt aber nur drei Minuten, als man den verdienten Führungstreffer durch David Tahhan zum 2:1 erzielen konnte.

Gleich nach Wiederanpfiff der 2. Halbzeit konnte man das Ergebnis durch Mario Brand ausbauen (46’). Weitere gute Tormöglichkeiten wurden erspielt und in der 72. Minute war wieder Mario Brand mit seinem 16. Saisontor zum 4:1 erfolgreich. Den Schlusspunkt setzte Turgay Kuepelikilinc mit einem satten Schuss aus 20 Metern zum 5:1 (89’). Mit acht Punkten Vorsprung geht es jetzt in der Kreisliga C mit dem ersten Platz in die verdiente Winterpause.

Germania Ober-Roden III – FSV Spachbrücken II 8:0 (4:0)

Im letzten Heimspiel vor der Winterpause empfingen unsere Germanen die 2. Mannschaft aus Spachbrücken. Man wollte die makellose Bilanz auf heimischem Platz fortführen und den 8. Sieg im 8. Heimspiel einfahren, was auch mit einer sehr starken Mannschaftsleistung gelang.

Von Anfang an war zu sehen, dass der Gast aus Spachbrücken mit einer dicht gestaffelten Abwehr unseren Germanen das Leben schwer machen wollte. So dauerte es bis zur 19. Minute bis Mario Brand mit einem sehenswerten Schuss das völlig verdiente 1:0 erzielen konnte.
In der Folgezeit des Spiels bekam die Mannschaft immer mehr Sicherheit und ließ den Ball gut in den eigenen Reihen laufen.
Nach einer perfekt getretenen Ecke in der 32. Minute stand Nils Dathe goldrichtig und erhöhte mit einem Kopfball auf 2:0.
Mit einem Doppelschlag kurz vor der Pause setze man den Schlusspunkt in einer guten ersten Halbzeit.
Erst war es Turgay Kuepelikilinc, der mit einem unhaltbaren Schuss aus 16 Metern das 3:0 (44. Minute) erzielen konnte.
Eine Minute später vollendete Dennis Hitzel einen stark gespielten Angriff über die linke Seite zum 4:0 Halbzeitstand.

Auch an diesem Sonntag gelang den Jungs ein perfekter Start in die 2. Halbzeit.
Marco Harder konnte sich sofort nach Wiederanpfiff (47. Minute) in die Torschützenliste eintragen und erhöhte auf 5:0.
Man merkte den Jungs die Spielfreude an, die jetzt noch mehr Druck auf den Gegner ausübten und dieser sich im guten Kurzpassspiel bemerkbar machte.
In der 65. Minute konnte man den nächsten Treffer verbuchen. Timo Shirmohammadi erhöhte mit einem Schuss aus spitzem Winkel zum 6:0.
Wie in der ersten Halbzeit setzte die Mannschaft mit einem Doppelschlag den Schlussstrich unter ein sehr gutes Spiels.
So war es Dennis Brand, der nach einer guten Einzelleistung mit einem Lauf über den halben Platz den Treffer zum 7:0 (76.Minute) erzielen konnte.
In der 78. Minute konnte sich auch David Tahhan in die Torschützenliste eintragen. Dieser erzielte mit einem Schuss aus halbrechter Position den verdienten 8:0 Endstand.

Weiter geht es am nächsten Sonntag, den 02.12.2018, mit dem letzten Spiel vor der Winterpause.
Man fährt zur 2. Mannschaft von SG Mosbach/Radheim, Spielbeginn ist um 12:15 Uhr in Radheim.

Germania Ober-Roden III – TV Semd 4:1 (3:1)

Am 17. Spieltag der Kreisliga C Dieburg empfing unsere dritte Mannschaft den TV Semd. In einem einseitigen Spiel konnte das Team von Sven Zeiger einen hochverdienten 4:1 Sieg einfahren. Bei besserer Chancenverwertung hätte das Ergebnis auch deutlich höher ausfallen können.

So war es wieder einmal unser, seit Wochen gut aufspielender „10er“, Turgay Kuepelikilinc der in der 12. Minute den Torreigen mit seinem Treffer zum 1:0 eröffnete.  Nach diesem Tor hielt man den Druck aufrecht und so konnte David Tahhan mit einem abgefälschten Schuss in der 32. Minute zum 2:0 erhöhen. Bereits in der 40. Minute fiel das, sehr stark über die rechte Seite herausgespielte, Tor zum 3:0. David Tahhan verlängerte hervorragend den Ball auf Michael Reisert und dessen platzierte Flanke musste nur noch Marco Harder im Tor versenken. Mit Ihrem einzig gefährlichen Angriff kamen die Gäste aus Semd in der 45. Minute zum Anschlusstreffer zum 3:1.

Einen Start nach Maß erwischten unsere Germanen zu Beginn der 2. Halbzeit. Mit dem ersten Angriff konnte man das Ergebnis auf 4:1 erhöhen bei dem Marco Harder in der 46. Minute den beruhigenden Treffer erzielte. Nun schaltete man einen Gang runter, ohne das Spiel aus den Händen zu geben. Das Team erspielte sich noch einige Chancen, die aber an diesem Sonntag nicht in Tore umgemünzt wurden.  Somit war es wieder eine geschlossene Mannschaftsleistung mit der man den 1. Platz in der Tabelle festigte.

Weiter geht es am Sonntag den 25.11.2018, dann empfängt man im nächsten Heimspiel um 12:45 Uhr die 2. Mannschaft von FSV Spachbrücken.

Germ. Ober-Roden III – FSV Schlierbach 5:0 (2:0)

Der Tabellenzweite der Kreisliga C FSV Schlierbach war an diesem Sonntag zu Gast an der Frankfurter Straße. Allein die Tabellenplatzierung der beiden Mannschaften versprach eine interessante Partie für die Zuschauer.  Schon früh übernahmen die Germanen die Initiative und spielten etliche Chancen heraus. In der 38. Minute war es dann Turgay Kuepelikilinc, der den Torreigen eröffnete. Kurz vor der Pause traf noch Mario Brand (44’) zur 2:0 Führung.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Spiel. Die germanische Überlegenheit wurde jetzt konsequenter in Tore umgesetzt. Drei Minuten nach dem Wiederanpfiff schoss David Tahhan das 3:0 (48’). Die weiteren Treffer erzielten Nils Dathe (52’) und wieder Mario Brand (62’). Das Team von Sven Zeiger steht jetzt unangefochten mit fünf Punkten Abstand an der Tabellenspitze. Auf dem Programm vor der Winterpause stehen noch zwei Heimspiele und ein Auswärtsspiel. Die Gegner sind Semd, Spachrücken II und Mosbach/Radheim II.

Germ. Ober-Roden III – Vikt. Schaafheim II 4:0 (1:0)

Die dritte Mannschaft der Germania hatte die zweite Mannschaft von Viktoria Schaafheim zu Gast. Als Tabellenführer der Kreisliga C demonstrierte die Elf von Sven Zeiger ihre herausragende Spielfreude endlich wieder vor heimischem Publikum. Die Gäste aus Schaafheim hatten an diesem Nachmittag nichts entgegenzusetzen. In der 22. Minute traf Mario Brand zur 1:0 Führung, die bis zur Halbzeit bestand.

Nach der Pause ging das ungleiche Kräfteverhältnis weiter. Marco Harder brachte den Germanen in der 60. Spielminute die 2:0 Führung. Kurz danach traf Okhan Alan (70’) und zum Schluß nochmal Mario Brand (84’) zum 4:0 Endstand. Am kommenden Sonntag wird es zuhause gegen den zweitplatzierten FSV Schlierbach, der nur zwei Punkte hinter den Germanen steht, zu einer Standortbestimmung in der Kreisliga C Dieburg für die kommende Saison kommen. Das Spiel beginnt bereits um 11:00 Uhr, am Sonntag den 11.11.18.

Sechster Sieg in Folge beim 10. Auswärtsspiel

FV Eppertshausen II – Germania Ober-Roden III       3:4 (1:2)

Am 14. Spieltag der Kreisliga C Dieburg feierte unsere dritte Mannschaft ihren sechsten Sieg in Folge beim 10. Auswärtsspiel. Man war zu Gast bei der zweiten Mannschaft des FV Eppertshausen.

Der offene Schlagabtausch begann bereits in der vierten Spielminute, als bei einer harmlosen Flanke unser Keeper die Flugbahn des Balles unterschätzte und unglücklich ins eigene Tor lenkte. Doch in der 9. Minute stand Marco Harder am langen Pfosten des Gegners goldrichtig und verlängerte einen Freistoß von Turgay Kuepelikilinc zum 1:1. In der 12. Minute war es dann Turgay Kuepelikilinc persönlich, der die verdiente Führung mit einem 17-Meter Freistoß in seiner unnachahmlichen Art im Tor versenkte. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte erhöhten die Hausherren den Druck und öffneten dadurch den Raum für Konter. In der 65. Minute war es dann wieder Turgay Kuepelikilinc, der über die linke Seite kam und den Angriff mit gezieltem Schuss zum 3:1 vollendete. Gerade noch im Siegtaumel unterbrach eine Minute später der Pfiff zum Elfmeterpunkt den Jubel vor unserem Tor. Eppertshausen verkürzte kurzerhand auf 2:3 und drückte danach das Team von Sven Zeiger immer mehr in ihre eigene Hälfte. Zwangsläufig fiel auch dann in der 84. Minute der Ausgleich zum 3:3. Der Moral unserer Mannschaft ist es zu verdanken, dass unmittelbar danach durch guter Einzelleistung von David Tahhan der Siegtreffer zum 4:3 (85’) fiel. Man verteidigte nach diesem Sieg als einzige ‚dritte Mannschaft’ der Kreisliga C weiterhin die Tabellenführung und erwartet am nächsten Sonntag um 12:45 Uhr die zweite Mannschaft von Viktoria Schaafheim (9.) auf eigenem Platz.

Bildzeile: Zweifacher Torschütze Turgay Kuepelikilinc

 

Spielabsage – Mittwoch 17.10.18 19:30 Kreisliga C, Germ. Ober-Roden III – SG Langstadt/Babenh. II

Die SG Langstadt hat das heutige Spiel gegen unsere dritte Mannschaft abgesagt. Es werden uns drei Punkte gutgeschrieben und der erste Platz in der Kreisliga C ist damit weiter gefestigt. 

FSV Groß-Zimmern II – Germ. Ober-Roden III 1:6 (1:1)

Mit einem lupenreinen Hattrick in der zweiten Halbzeit trug Marco Harder zum klaren Sieg unserer dritten Mannschaft bei. Das Team von Sven Zeiger gewann mit 6:1 Toren beim Tabellenvierten FSV Groß-Zimmern II.

In der ersten Halbzeit fanden unsere Germanen gar nicht ins Spiel und trotz des frühen Tors durch Marvin Bromberger in der 10. Minute, gab es keine Sicherheit. In dieser Phase konnte man sich bei unserem Torwart Dominik Cron bedanken, der mit seinen guten Reflexen ein ums andere Mal einen Gegentreffer verhindern konnte. In der 40. Minute musste aber auch er sich geschlagen geben, nachdem der Gegner mit einem direkt verwandelten Freistoß aus 18 Meter den 1:1 Ausgleich erzielen konnte.

In der zweiten Halbzeit zeigte das Team ein ganz anderes Gesicht. Der Ball lief von Anfang an gut durch die Reihen, das Kombinationsspiel funktionierte und so war es Mario Brand, der mit dem ersten Angriff mit Beginn der 2. Halbzeit den 2:1 Führungstreffer in der 47. Minute erzielen konnte. In der 53. Minute konnte man die Führung ausbauen. David Tahhan vollendete nach einer guten Einzelleistung zum verdienten 3:1. Nach einer Stunde Spielzeit kam die Zeit von unserem Stürmer Marco Harder. Er krönte sein gutes Spiel mit einem lupenreinen Hattrick und erzielte in der 61., 70. und 79. Minute schlussendlich den Endstand zum 6:1. Mit Blick auf die starke zweite Halbzeit geht der klare Sieg in Ordnung und man bleibt weiterhin auf dem 1. Platz in der Kreisliga C.

Schon am kommenden Mittwoch, 17.10.2018, gilt es dies zu verteidigen. Gegner auf dem heimischen Platz ist die 2. Mannschaft von SG Langstadt/Babenhausen, Anpfiff ist um 19:30 Uhr.

Germ. Ober-Roden III – SV Hering 5:2

Ihren ersten Platz in der Kreisliga C festigte unsere dritte Mannschaft mit einem 5:2 Sieg gegen den auf Platz 15. stehenden SV Hering. Am kommenden Sonntag muss das Team von Coach Sven Zeiger beim drittplatzierten FSV Groß-Zimmern II antreten.

 

David Stemann

Neun-Punkte Tag für die drei aktiven Teams

Am ‚Tag der Deutschen Einheit‘ kam es zu einem spektakulären Erfolg für alle drei aktiven Teams der Germania. Den Anfang machte die dritte Mannschaft unter ihrem Coach Sven Zeiger beim PSV Groß-Umstadt II. Durch die Tore von Dennis Brand (35′) und Turgay Kuepelikilinc  (87′) gewann man mit 2:1 und schob sich auf den Ersten Platz der Kreisliga C Dieburg.

Die Zweite unter Trainer Johannes Peters markierte einen wichtigen 3:1 Sieg beim TSV Neustadt. Die Tore für die Germania schossen Adam Sahinyan (38′), Jamal Shafiq (45′), Isa Shafiq (90+7). Damit wurden die Abstiegsplätze auf den 12. Platz der Kreisoberliga verlassen. 

Schon wieder gewonnen kurz vor Abpfiff in der 88. Minute durch ein Tor von Kapitän David Stemann, haben die Jungs von Trainer Adi Akinwale. Mit dem wichtigen Auswärtssieg ist man auf den dritten Tabellenplatz der Verbandsliga Süd vorgerückt.