Demonstration der Stärke auf heimischen Gelände

Germ. Ober-Roden III – FV Eppertshausen II    3:0 (2:0)

In der Kreisliga C Dieburg empfing unsere dritte Mannschaft die zweite Mannschaft aus Eppertshausen (5.) an der Frankfurter Strasse. Als neuer Meister der Liga ging man die Partie bis zur 35. Minute gemächlich an, bis Marco Harder den ersten Treffer ins Tor der Gäste setzte. Kurz vor der Halbzeitpause erhöhte David Tahhan auf 2:0 (44’). Die zweite Halbzeit verging mit Chancen auf beiden Seiten, wobei unser Team mit dem dritten Treffer durch Marco Harder (74’) die klare Entscheidung brachte. Am kommenden Sonntag, 26.05.19, 13:15 Uhr ist man im letzten Spiel nochmal Gast bei der Vikt. Schaafheim II. 

Rückblick – Teamgeist war der Schlüssel zum Erfolg

Unsere 3. Mannschaft spielte eine sehr starke Saison und wurde verdient Meister der Kreisliga C.

Trotz einem nicht so tollen Start, man verlor gleich das erste Spiel in Schlierbach, ließ sich das Team nicht aus der Ruhe bringen und arbeitete zielstrebig auf Ihr großes Ziel hin. Es folgte eine Siegesserie, die nicht allzu oft vorkommt in einer Saison. Diese wurde lediglich mit zwei Unentschieden in der Saison gegen Klein-Zimmern II unterbrochen. Bemerkenswert ist auch, dass unsere Ditte meistens gegen zweite oder erste Mannschaften aus dem Odenwald antreten musste.

Besonders hervorzuheben ist zudem die sehr starke Heimbilanz in 15 Spielen, davon 14 Siege und nur ein Unentschieden, blieb man die ganze Saison ungeschlagen. Das gleiche gilt auch für die Auswärtsbilanz, die fast die gleichen Erfolge aufzeigt wie es auf heimischen Platz der Fall war. „Das Team zeigte jede Woche auf dem Platz ihren Zusammenhalt, dieser Teamgeist war auch der Schlüssel zum Erfolg. Die Mischung von „erfahrenen“ und jungen „hungrigen“ Spielern sollte sich in der Saison auszahlen. Diesen Weg möchte man auch in Zukunft weitergehen“, sagte Coach Sven Zeiger. Auch Verletzungs- oder krankheitsbedingte Ausfälle konnte man mit einem großen Kader gut auffangen. In der Saison kamen 34 Spieler zum Einsatz. Zudem stellte man mit Mario Brand den Torschützenkönig der Saison. Auch Turgay Kuepelikilinc, David Tahhan und Marco Harder waren zusätzlich dafür verantwortlich, dass man das Torverhältnis auf über 100+ (z.Zt. 133:32, Tordifferenz 101) schrauben konnte. Die genannten Spieler haben alle eine zweistellige Torausbeute. Nicht unerwähnt sollte bleiben, dass sich insgesamt 19 Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten, dies zeigt wiederum auch die Stärke des Kaders in der Breite.

Germania Eigengewächse machen die Meisterschaft perfekt

SG Langstadt/Babenh II – Germania Ober-Roden III      1:7 

Die dritte Mannschaft der Germania macht die Meisterschaft in der Kreisliga C Dieburg vorzeitig klar. Mit einem überragenden 7:1 Sieg bei der SG Langstadt/Babenhausen II feiern die Germanen mit ihrem Coach Sven Zeiger den Aufstieg in die Kreisliga B Dieburg. Insgesamt 33 Spieler, die teils in der zweiten oder dritten Mannschaft spielten, waren daran beteiligt, sieben davon kamen aus der A-Jugend, alle anderen sind größtenteils Eigengewächse des Vereins. „Die Jungs haben eine hervorragende Saison gespielt und sich den Aufstieg mehr als verdient. Wir sind sehr stolz darauf“, sagte Präsident Norbert Rink.   

Nächster überragender Sieg für den Aufsteigeraspiranten

Germania Ober-Roden III – FSV Groß-Zimmern II     5:0 (3:0)

Die dritte Mannschaft empfing in der Kreisliga C Dieburg die zweite Mannschaft des FSV Groß-Zimmern. Die seit dem 7. Spieltag ohne Punktverlust an der Spitze stehenden Germanen boten den Zuschauern eine sehenswerte Vorstellung. Bis zur Halbzeit führte man klar mit 3:0 Toren. Die Gäste hatten an diesem Nachmittag wenig entgegenzusetzen. Den Anfang machte Dennis Brand in 15. Minute, dem folgten Marvin Bromberger (38’) und Marco Harder (45’) bis zur Pause.

Das Team unter Coach Sven Zeiger machte auch in der zweiten Halbzeit mit zwei weiteren Toren von Marco Harder (46’) und Marvin Brombergers zweiten Treffer (72’) deutlich, dass man als Aufsteiger in die Kreisliga B Dieburg die besten Karten hat. Durch das Unentschieden vom FSV Schlierbach trennen acht Punkte unser Team vom Zweiten. Das Auswärtsspiel am Sonntag bei der SG Langstadt/Babenhausen II (4.) könnte mit nur einem Punkt den Aufstieg vorzeitig klarmachen. 

Bildzeile: Marvin Bromberger (zweifacher Torschütze, beim Torschuß)

[ngg src=“galleries“ ids=“60″ display=“basic_thumbnail“]

SV Hering – Germ. Ober-Roden III 2:4 (1:0)

In der Kreisliga C ist unsere Mannschaft als Spitzenreiter beim SV Hering trotz Anfangsschwierigkeiten mit 4:2 als Sieger hervorgegangen. Zeigte man in der ersten Hälfte noch eine schwache Leistung bei schlechten Platzverhältnissen, die mit einem Gegentreffer in der 19. Minute bestraft wurde, verlief es nach der Pause wesentlich fliesender bei unseren Germanen. Und wieder folgte ein Dreier unseres Goalgetters Mario Brand (46’,52’,60’) in kurzen Abständen. Selbst als Hering zwischenzeitlich wieder auf 2:3 herankam, war es dann Marco Harder, der in der 70. Spielminute den Schlusspunkt setzte. Das Team von Coach Sven Zeiger zeigte einmal mehr die gute Moral und den unbändigen Siegeswillen, denen sie letztlich als Tabellenerster und möglichen Aufsteiger gerecht werden wollen. Seit dem 7. Spieltag steht unser Team mit einem Torverhältnis an der Spitze der Kreisliga C, mittlerweile sind Torverhältnis und Punkte auf 118:31 und 71 angewachsen und hat die Kreisliga B mit Recht vor Augen. Vier Spiele stehen noch aus, wobei die Auswärtsbegegnung in Langstadt am 12.05.19 bereits die Meisterschaft perfekt machen kann.

Dem Aufstieg in die B-Klasse ganz nah

Germania Ober-Roden III – SG Niedernhausen/Rohrbach II     9:1 (5:0)

Im Nachholspiel des 21. Spieltages empfingen unsere Germanen die 2. Mannschaft aus Niedernhausen/Rohrbach. Mit einem hochverdienten Sieg von 9:1 Toren konnte man die Tabellenführung in der Kreisliga C auf sechs Punkte ausbauen. Das Team von Coach Sven Zeiger ist mit diesem Sieg dem Aufstieg in die Kreisliga B Dieburg ein ganzes Stück näher gekommen. 

Man fand schnell ins Spiel und hatte von Anfang an die nötige Konzentration die man auf dem holprigen Nebenplatz benötigte. Das Pressing in des Gegners eigene Hälfte funktionierte gut und die ersten Torchancen stellten sich ein. Nach 10 Minuten hatte man schon eine beruhigende Führung in der Hinterhand. David Tahhan erzielte in der 8. Minute den 1:0 Führungstreffer, nur zwei Minuten später traf er nach gutem Zuspiel von Marco Harder zum 2:0 (10’). In der Folgezeit des Spiels ging es nur in die eine Richtung des Tores von Niedernhausen/Rohrbach. Natürlich trug sich auch unser Torjäger Mario Brand in die Torschützenliste ein. Er verbuchte in der 26. Minute den Treffer zum 3:0. Bis zur Halbzeit spielte man weiter druckvoll auf des Gegners Tor und konnte bis zum Seitenwechsel durch David Tahhan das 4:0 (34`) und Marco Harder das 5:0 (45`) erzielen.

Wie in den vorangegangenen Spielen zeigte sich auch in der 2. Halbzeit die Dominanz unseres Teams auf dem Platz. Man hielt das Tempo hoch und konnte weitere Treffer erzielen. In der 56.  traf David Tahhan mit seinem 4. Treffer zum 6:0. Die weiteren Torschützen waren Nils Dathe, Mario Brand und Ohkan Alan. Auch die Hausherren konnten ihren „Ehrentreffer“ durch einen Foulelfmeter in der 90. Minute zum 9:1 Endstand erzielen.

Nach dem Osterwochenende geht es mit einem Auswärtsspiel weiter. Man ist zu Gast beim SV Hering, Spielbeginn ist am 28.04.2019 um 15 Uhr.

Germ. Ober-Roden III – PSV Groß-Umstadt II 7:3 (2:0)

Eine wiederum überlegene Partie bot unser Team unter Ihrem Coach Sven Zeiger, besiegte die zweite Mannschaft des PSV Groß-Umstadt II in der Kreisliga C Dieburg mit 7:3 Toren und führt weiterhin die Tabelle an. 

In der ersten Halbzeit lagen die Germanen nur 2:0 vorne, die durch zwei Tore unseres Goalgetters Mario Brand erzielt wurden. Er schoss an diesem Nachmittag nicht nur drei Tore für sein Team, sondern erzielte auch das 100. Saisontor für die Mannschaft und führt mit 27 Treffer die Torschützenliste an. 

In der Anfangsviertelstunde erspielten sich beide Mannschaften Chancen, die größtmögliche hatten aber die Gäste aus Groß-Umstadt, diese konnten sie aber nicht im Tor unterbringen. In der 19. Minute belohnten sich unsere Germanen für ihr immer besser aufkommendes Kurzpassspiel und so konnte Mario Brand das 1:0 erzielen. Nach einer guten halben Stunde erhöhte Mario Brand zum 2:0 (34’) und schoss damit unseren 100. Saisontreffer.

Im zweiten Durchgang setzte Mario Brand den Torreigen mit seinem dritten Tor fort und baute in der 50. Spielminute einen beruhigenden Vorsprung zum 3:0 aus. Die Gäste aus Groß-Umstadt nutzten eine kurze Verschnaufpause unseres Teams und kamen mit einem Doppelschlag in der 56. und 58. Minute zum 3:2 heran. Dieses Ergebnis hielt aber nur zwei Minuten, ehe Turgay Kuepelikilinc in seiner gewohnt coolen Art erst den Torwart umspielte und dann den Treffer zum 4:2 (60`) erzielte.

Dem Gegner schwanden mit fortlaufendem Spiel die Kräfte und man erspielte sich weitere Chancen, eine davon nutzte der kurz zuvor eingewechselte Dominik Spiess. Er konnte sich in die Torschützenliste mit seinem Treffer zum 5:2 (67`) eintragen. In der 70. Minute kamen die Gäste nochmal mit einem weiteren Treffer auf 5:3 heran. Doch gegen Ende des Spiels stellten mit einem Doppelschlag Marco Harder (84’) und Dominik Spiess (87’) mit einem raffinierten Schuss ins kurze Eck den verdienten Endstand von 7:3 Toren her.

Das nächste Heimspiel steht schon bevor. Am kommenden Donnerstag, den 18.04.2019, geht es um 19:30 Uhr gegen die zweite Mannschaft des SG Niedernhausen/Rohrbach II. 

SG Klingen II – Germ. Ober-Roden III 0:9 (0:2)

Am gestrigen Spieltag der Kreisliga C Dieburg war das Team von Trainer Sven Zeiger zu Gast beim Tabellenletzten, der zweiten Mannschaft von SG Klingen. In einem einseitigen Spiel konnte unsere dritte Mannschaft einen ungefährdeten 9:0 Sieg einfahren.

In der ersten Halbzeit musste man sich zunächst noch an den holprigen Untergrund gewöhnen bevor die Mannschaft ins gewohnte Tempo fand. Umso beruhigender war, dass Marco Harder bereits in der 12. Minute den Führungstreffer markierte. Die Hausherren versuchten zwar immer wieder mit Abschlüssen aus der zweiten Reihe zum Torerfolg zu kommen, diese Schüsse verfehlten aber weitestgehend ihr Ziel. Kurz vor der Pause erhöhte man das Ergebnis auf 2:0 (44’). Einen Schuss von Mario Brand lenkte der gegnerische Torwart unglücklich ins eigene Tor.

In der zweiten Halbzeit erhöhten unsere Germanen das Tempo, der Ball lief gut durch die Reihen und mit der Einwechslung von David Tahhan kam jetzt auch mehr Geschwindigkeit ins Spiel. Bereits in der 49. Minute begann der Torreigen sich fortzusetzen durch eine gute Einzelleistung von Dennis Brand zum 3:0. Nur eine Minute später war es der eingewechselte David Tahhan, der nach einem guten Zuspiel das 4:0 (50`) markieren konnte. Dem Tabellenletzten aus Klingen schwanden jetzt sichtlich die Kräfte und man erspielte sich weitere Chancen. Ab der 69. Minute kam die Zeit von unserem Torjäger Mario Brand. Er konnte sich vier Mal in die Torschützenliste eintragen und erzielte das 5:0 (69`),7:0 (80`) mit einem Elfmeter, 8:0 (82`) und den Schlusspunkt zum 9:0 (86`). Unterbrochen wurde diese Serie lediglich in der 77. Minute durch den zweiten Treffer von David Tahhan, der zwischenzeitlich auf 6:0 erhöhen konnte. 

Man bleibt weiterhin mit diesem Sieg Tabellenführer und erwartet am nächsten Sonntag, 14.04.2019 um 11:30 Uhr, die 2. Mannschaft von PSV Groß-Umstadt auf heimischem Platz.

Bildzeile: Vierfacher Torschütze Mario Brand (Germania Ober-Roden)  

Germania Ober-Roden III – Vikt. Klein-Zimmern II 2:2 (0:0)

Bericht folgt

Am 23. Spieltag der Kreisliga C Dieburg empfing man den Tabellendritten Vikt. Klein Zimmern II. In einem guten und fairen Spiel trennte man sich am Ende leistungsgerecht mit einem 2:2 Unentschieden.

Die Gäste aus Klein-Zimmern starteten aus einer geordneten Defensive und versuchten nach Ballgewinn mit schnellem Konter zum Erfolg zu kommen. Unsere Germanen erspielten sich die ein oder andere gute Möglichkeit in der 1. Halbzeit, diese man aber nicht im Tor unterbringen konnte. Somit ging es torlos in die Halbzeit.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit gingen die Gäste, infolge eines Freistoßes in der 56. Minute, mit 1:0 in Führung. Doch unmittelbar danach erzielte Dennis Hitzel den 1:1 Ausgleich (58’). In der 67. Minute ging der Gast erneut durch einen verwandelten Foulelfmeter in Führung. Im Zusammenhang mit dem Elfmeter sah unser Torwart Nico Hain wegen Reklamieren die rote Karte. Daraufhin stemmte sich unser Team gegen die drohende Niederlage, erspielte sich gute Chancen und blieb unbeeindruckt mit einem Mann weniger auf dem Platz. Der Aufwand wurde in der 73. Minute belohnt. Ein platzierter Schuss von Daniel Gruber brachte den gerechten 2:2 Ausgleich. Am kommenden Sonntag, 7.4.2019 um 13:00 Uhr, ist man zu Gast bei der 2. Mannschaft von SG Klingen.

[ngg src=“galleries“ ids=“56″ display=“basic_thumbnail“]

Germania Ober-Roden III – TSV Richen II 5:2 (2:1)

Am 22. Spieltag der Kreisliga C Dieburg ging es für unsere Germanen auf heimischen Platz gegen die 2. Mannschaft von TSV Richen, die man am Ende verdient mit 5:2 besiegen konnte.

Auf einem sehr schwierig zu bespielenden Platz fanden unsere Jungs von Anfang an nicht richtig ins Spiel. In der 13. Minute verwertete dann aber Marco Harder einen Angriff über die Außenbahn und eine platzierte Hereingabe gewohnt sicher zum 1:0. In der 23. Minute war es wiederum Marco Harder, der nach einem guten Zuspiel von Philipp Dathe den Stellungsfehler des gegnerischen Abwehrspielers ausnutzte und auf 2:0 erhöhen konnte. Nach diesem Tor schaltete man aus unerklärlichem Gründen einen Gang zurück. Die Gäste aus Richen kamen besser ins Spiel und kamen in der 35. Minute zum verdienten Anschlusstreffer.

In der zweiten Halbzeit war es zu Beginn wieder ein zerfahrenes Spiel, bis unsere Mannschaft mehr und mehr das Spiel unter Kontrolle bekam. Es dauerte bis zur 76. Minute, als man den nächsten und schönsten Treffer des Tages markierte. David Tahhan erzielte mit einem direkt verwandelten Eckball das 3:1. In der 83. Minute wurde es noch einmal spannend mit dem zweiten Anschlusstreffer der Gäste, die durch einen Foulelfmeter zum 3:2 verkürzten. Zwei Tore durch den eingewechselten Mario Brand (87´und 89´ durch Elfmeter) machten jedoch kurz vor Schluß den klaren 5:2 Sieg sicher.  

Nach diesem Sieg ist das Team von Trainer Sven Zeiger weiterhin Tabellenführer der Kreisliga C Dieburg und man erwartet am nächsten Sonntag auf heimischen Platz, bereits um 11:30 Uhr, den Tabellendritten aus Klein-Zimmern.

3. Mannschaft – Viktoria Kleestadt II 6:0 (3:0)

Am gestrigen Sonntag startete unsere 3. Mannschaft, nach einer gefühlt ewig langer Pause, in das letzte Drittel der laufenden Saison. Auf heimischen Platz konnte man einen ungefährdeten und auch in der Höhe verdienten Sieg einfahren.
Es gelang ein sehr guter Start und so ging man in der 2. Minute durch unseren „Neuzugang“ Dominik Spiess mit 1:0 in Führung. In der 11. Minute war es wiederum Dominik Spiess der seinen 2. Treffer an diesem Tag erzielen konnte und auf 2:0 erhöhte.
In dem einseitig geführten Spiel erspielte sich das Team, von Trainer Sven Zeiger, weitere hochkarätige Chancen.
Eine davon nutzte Mario Brand in der 24. Minute und erzielte das 3:0.
Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeit.

Auch im zweiten Durchgang zeigte sich das gleiche Bild, es ging nur in die Richtung des Tores von Viktoria Kleestadt. 
In der 51. Minute war es wiederum Mario Brand der auf 4:0 erhöhen konnte. Kurz danach, in der 63. Minute, konnte sich auch Marco Harder in die Torschützenliste eintragen und erzielte das 5:0.
In der 90. Minute war es Michael Hallmann der mit einem weiteren Treffer zum 6:0 den Endstand markierte.

Das nächste Heimspiel steht schon an… man erwartet am kommenden Sonntag, 17.03.2019 um 13:15 Uhr, die SG Niedernhausen/Rohrbach II