30. Germania Masters – Säule erfolgreicher Jugendarbeit

Das Germania Masters Turnier der Germania ist mittlerweile eine Säule der Germania Sportgeschichte und dessen außerordentlich erfolgreiche Jugendarbeit über insgesamt 30. Jahre. Das Turnier, das ursprünglich als A-Jugend Turnier sich weit über die Grenzen hinaus einen Namen gemacht hat, war wieder einmal ein voller Erfolg für den Verein und die Organisatoren. Aus dem ganzen Rhein-Main Gebiet trafen sich die Mannschaften in der Sporthalle Ober-Roden in den Altersklassen zwischen G- und C-Junioren. Dank zahlreicher Sponsoren und vielen freiwilligen Helfern wird dieses Traditionsturnier von der Germania Jahr für Jahr durchgeführt. Drei Mal auf dem zweiten Platz standen diesmal Germania-Teams.

Das Turnier startete bereits am Freitag mit den C-Junioren, bei dem am Ende die SG Arheilgen mit 2:1 gegen das Germania-Team von Clemens Appel, den Turniersieg errangen. Auch am  Samstag Morgen setzte sich die SG Arheilgen bei den F1-Junioren durch und machte den Turniersieg gegen die TS Ober-Roden am Ende perfekt. Davor aber hatten die F2-Junioren ihr Stelldichein, bei dem der VfL Germania Frankfurt den Turniersieg für sich entschied. Am Nachmittag erspielte sich die TSG Messel bei den E1-Junioren den ersten Platz vor dem TSV Heusenstamm. Am Sonntag Morgen waren die Kleinsten, die G1-Junioren, zunächst an der Reihe. Hier musste das Germania-Team im Endspiel gegen den VfB Unterliederbach antreten, die mit 3:0 Toren den Turniersieg für sich entschieden. Zwei Germania Teams der E2-Junioren traten danach gegen eine starke Gruppe aus Bingen, Enkheim, Preußen, Mühlheim, TS und SC Hessen Dreieich an, bei dem sich letztere im Endspiel gegen Enkheim mit 5:0 durchsetzten. Der dritte Zweite Platz des Turniers wurde erspielt durch die D-Junioren der Germania. Wiederum im Endspiel, wie schon am ersten Tag die C-Junioren, stand man sich gegen SG Arheilgen gegenüber, bei dem am Ende die Gäste mit 1:2 Toren siegten und mit ihren Teams insgesamt drei Turniersiege aus Ober-Roden mitgenommen haben.         

https://www.meinturnierplan.de/mt?Masters2018

Germania Masters zum 30. Mal

Vom 18. bis 20. Januar 2019 lädt Germania Ober-Roden nun zum 30. Masters, ein Jugend-Hallenturnier mit Rundumbande, in die Sporthalle Ober-Roden, Kapellenstraße, ein. Bei diesem Ausnahmeturnier spielen wieder die Teams von C-, D-, E-, F- und G-Junioren gegen Mannschaften aus dem Rhein-Main-Gebiet um den Turniersieg. Die Germania startet mitunter mit zwei Teams aus der gleichen Klasse.

Am Freitag, 18.01.2019,geht es ab 19:00 Uhr mit den C-Junioren los. Die zwei Teams von Germania Ober-Roden starten das Turnier gegen Mannschaften aus Wachenbuchen, Egelsbach, Arheilgen und Wixhausen. 

Weiter geht es am Samstag,19.01.2019 um 8:30 Uhr mit den F2-Junioren gegen Mannschaften von TSV Heusenstamm, Viktoria Preußen, Germania Enkheim, SV09 Hofheim, TS Ober-Roden, 1894 Frankfurt und SV Münster. 

Anpfiff für das erste Spiel der F1-Junioren wird um 12 Uhr sein. Dort treffen die Teams von SV Münster, SV Viktoria Preußen, JFV Seligenstadt, TS Ober-Roden, KSV Urberach, Viktoria Urberach und SG Arheilgen gegen die F1 der Germania aufeinander. 

Die E1-Junioren werden um 15:30 Uhr angepfiffen. Hier nehmen Mannschaften aus Dietzenbach, Langen, Messel, Weiskirchen und Seligenstadt teil. 

Der Sonntag, 20.01.2019, beginnt mit den G1-Junioren um 8:30 Uhr. Das Team von Germania Ober-Roden empfängt die SG Arheilgen, Germania Enkheim, SV Münster, TSG Messel, SG Rosenhöhe, VFB Unterliederbach sowie die SpVgg Neu-Isenburg.

Um 12:00 Uhr werden die E2-Junioren aus SC Hessen Dreieich, SV Viktoria Preußen, KV Mühlheim, TS Ober-Roden, BFV Hassia Bingen und Germania Enkheim gegen zwei Teams der Germania gegeneinander antreten.  

Den Abschluss des Superwochenendes machen dann die D-Junioren um 15:30 Uhr. Hier spielen SV Viktoria Preußen, SG Arheilgen, FV Eppertshausen, BSC Offenbach, FC Alemania Klein-Auheim, FC Dietzenbach und SV Münster gegen die Germania um den Turniersieg.

Die abschließende Siegerehrung wird gegen 18:00 Uhr stattfinden. 

Die detaillierten Spielpläne können auf der Germania Homepage ersehen werden:

https://www.meinturnierplan.de/mt?germania08or

Die Eintracht Frankfurt Fußballschule kommt wieder 2019 nach Ober-Roden – Jetzt anmelden!

Bildzeile: Die Begrüßungszeremonie 2017 mit dem Vorsitzenden des Jugendfußballclubs Frankfurt am Main Karl-Heinz (Charly) Körbel (hält mit 602 Spielen den Rekord für die meisten Einsätze ausschließlich für Eintracht Frankfurt in der Fußball-Bundesliga) links, Clemens Appel (Campleiter, Projektkoordinator, Trainer), Norbert Breidenbach, Vorstandsvorsitzender der Mainova AG sowie Roland Kern (Bürgermeister der Stadt Rödermark)

 

„Nachdem wir so gute Erfahrungen mit dem 1. FC Germania Ober-Roden als Partnerverein gemacht haben, war uns schnell klar, dass wir auch im kommenden Jahr wieder nach Ober-Roden kommen möchten. Die Veranstaltung vom 15. bis 18. April ist unser erstes On-Tour-Camp 2019 und wir freuen uns unheimlich auf einen tollen Start“, sagte Karl-Heinz Körbel, Leiter der Eintracht Frankfurt Fußballschule).

Zum nunmehr zweiten Mal organisiert die Eintracht unter der Leitung des Bundesliga-Rekordspielers Karl-Heinz „Charly“ Körbel gemeinsam mit dem 1. FC Germania Ober-Roden ein viertägiges Feriencamp für Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 14 Jahren. Gemäß dem Motto „Mit Spaß und Freude Fußball (er)leben“ können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unvergessliche Tage mit der Fußballschule des DFB-Pokalsiegers von 2018 erleben. Ausgestattet mit kompletter Fußballmontur (Trikot, Hose, Stutzen, Sweater, Ball) und angeleitet durch ehemalige Eintracht-Profis sowie erfahrene Jugendtrainer trainieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach den Trainingsleitlinien der Eintracht Frankfurt Fußballschule. Für Torhüterinnen und Torhüter wird hierbei ein spezifisches Torwarttraining angeboten.

Seid mit dabei, wenn es heißt: „Trainiere mit den Profis! Trainiere wie die Profis!“

Mehr Informationen unter: https://www.eintracht.de/fussballschule/. Jetzt anmelden!

 

F1 holt tollen 2. Platz beim Junior Hallencup in Leidersbach

Am Samstag bestritten die F1-Junioren ihr letztes Ligaspiel bevor es direkt einen Tag später am Sonntag nach Leidersbach zum ersten Hallenturnier der Saison ging. Der Speedcourt mit Rundumbande und Volleinnetzung ist ein Garant für viele Ballkontakte, hohes Laufpensum und etliche Torchancen.
In Gruppe B standen mit Eintracht Leidersbach, JSG Rodenbach, SV Erlenbach und dem VfB Wiesloch starke Gegner auf dem Spielplan. Im ersten Spiel gegen SV Erlenbach gerieten unsere Germanen gleich unter Druck und mussten einer 0:1-Führung des Gegners hinterherlaufen. Doch mit starkem Einsatz konnte erst der Ausgleich und dann zur eigenen Führung das Spiel gedreht werden. Am Ende stand es verdient 4:1 für unsere Jungs. In der zweiten Begegnung ging es gegen den VfB Wiesloch. Gegen die spielstarken Gegner machte es das Team aus Ober-Roden clever, nutzte nahezu jede noch so kleine Gelegenheit zum Tor und holte mit 5:1 den zweiten Sieg. Im dritten Spiel konnte gegen die JSG Rodenbach nochmal zugelegt und sogar zu Null gespielt werden. Ein sehenswerter Auftritt unserer Germanen sicherte mit einem 5:0 die Führung in Gruppe B. Daran konnte auch die Eintracht Leidersbach mit couragiertem Auftritt nichts mehr ändern. Die Eintracht ging mit 0:1 in Führung und unsere Germanen glichen noch zum 1:1 aus. Damit stand der Gruppensieg und der Einzug ins Finale fest.
Im Endspiel lieferten sich unsere Germanen mit Rot-Weiß Frankfurt, die sich zuvor in der Gruppe A gegen Germania Bieber mit 3:2 durchgesetzt hatten, einen offenen Schlagabtausch und begeisterten Zuschauer und Fans. Rot-Weiß ging durch ein gut heraus kombiniertes Tor in Führung. Die Germanen antworteten mit dem Ausgleich. Es häuften sich die Chancen der Germanen, doch leider konnte das Spielgerät nicht im Netz untergebracht werden. Im Gegenzug erhöhte Rot-Weiß glücklich auf 1:2. Wieder erarbeiteten sich unsere Jungs gute Chancen, wieder wollte das Runde einfach nicht ins Eckige und wieder war es Rot-Weiß mit Glück. Am Ende stand nach einem tollen Spiel, doch leider ein 1:3 für den Gegner auf der Tafel. Mit dem zweiten Platz können unserer Germanen dennoch mehr als zufrieden sein. Das war eine starke Leistung des gesamten Teams.

 

E-Junioren III – FC Viktoria Schaafheim II 3:2

Die E3-Junioren von Trainer Nils Baumgärtel und Otto Arnold beendeten das letzte Spiel vor der Winterpause gegen Viktoria Schaafheim mit einem 3:2 Erfolg. Nach einer 3:0 Führung nutzte Viktoria Schaafheim zwei Unachtsamkeiten in der Hintermannschaft zu den beiden Anschlusstoren. Trotz weiterer hochkarätigen Chancen im weiteren Spielverlauf konnten unsere Germanen keine weiteren Treffer mehr erzielen. Damit gehen die E3-Junioren mit einem beachtlichen dritten Tabellenplatz mit dem neu zusammengestellten Team in die Winterpause.

 

Germania Ober-Roden bedankt sich bei der Fa. Baitz in Obertshausen für die neuen Trikots, sowie bei der Firma Inspector Systems Hitzel in Ober-Roden für die Winterjacken.