A-Junioren feiern Meisterschaft ohne Punktverlust

Ralf Rott führt die A-Junioren des 1. FC Germania Ober-Roden zur Meisterschaft in der Kreisklasse Dieburg / Odenwald

Mit 13 Siegen in 13 Spielen und einem Torverhältnis von 65:9 Toren sicherten sich die A-Junioren des 1. FC Germania bereits am viertletzten Spieltag die Meisterschaft in der Kreisklasse Dieburg / Odenwald. Am letzten Spieltag tritt die Germania nochmal bei Hassia Dieburg an. Mit Marc Bozseyovski stellt die Germania auch den Torschützenkönig in der Liga. Nach der verpatzten Quali zur Kreisliga im letzten Herbst war das Team vom ersten Spieltag an auf die Meisterschaft in der Kreisklasse fokussiert und am Ende der verdiente Meister. „Wir haben mit einem Kader von 20 Spieler eine gut zusammengeschweißte Truppe und sind sehr stolz auf diese Leistung“, sagte Ralf Rott. 

Aus dem 20-köpfigen Kader werden acht Spieler nach der Sommerpause in den Aktivenbereich der Germania wechseln. Für die kommende Saison hat Meister Coach Ralf Rott bereits wieder einen Kader von 21 Mann. Im August geht es dann in die Quali-Runde für einen späteren möglichen Aufstieg in die Gruppenliga der Junioren. Der Verein gratuliert dem jungen Nachwuchs auf das Herzlichste. 

Nach dem letzten Heimspiel feierten die Spieler zusammen mit Trainer, Betreuer, Familie und vielen Freunden die Meisterschaft zuerst auf dem Germania Sportplatz und anschließend im Gasthaus „Zum Löwen – Mortsche“ bis in die frühen Morgenstunden. Die A-Junioren bedanken sich beim Jugendförderverein der Germania und Vinni Schrod (Gasthaus „Zum Löwen – Mortsche“) für die Meisterschafts T-Shirts.

Hier das Meister Team:

Mansour Aria, Max von der Heyden, Taser Ahmad, Alessio Marrazzo, Nical Friess, Tim Koch, Adrian Kaupert, Robin Manus, Berger Bilgic, Marc Bozseyovski, Florian Spieler, Soufiane Akarkach, Fynn Kantz, Jan Kantz, Kapitän Leon Obmann, Moritz Hesse, Alexander von der Heyden, Moritz Tag, Dustin Stalzer und Rico Kaupert. Trainer Ralf Rott und Team Manager Gregor Metz