Zum “Mann des Tages” gekührt

Germania Ober-Roden – SV Der Bosnier in Frankfurt   3:2 (1:0)

Eine beeindruckende Partie bot unsere erste Mannschaft gegen den SV Der Bosnier in Frankfurt und gewann mit 3:2 Toren. Das Team von Fabian Bäcker war, durch Urlauber und Verletzte, immer noch nicht in seiner eigentlichen Besetzung angetreten und auf ihre Nachwuchstalente angewiesen. Einer davon war Colin Falk, der bei einem grandiosen Alleingang von der Mittellinie über die linke Seite bis in den Strafraum noch ein Auge für seinen Mitspieler Fabian Bäcker hatte, der zur 1:0 Führung in der 19. Minute einschob. Nach der Halbzeit kamen die Gäste durch eine höchst zweifelhafte Entscheidung des Schiedsrichters zu einem Strafstoßtor (55.) und kurz danach noch zum 1:2 (62.). Der Kampfeswille war aber nicht gebrochen und kein anderer als Colin Falk war es, der dann durch sein Tor in der 66. Minute den Ausgleich erzielte. Das beherzte Spiel unserer Germanen nahm seinen Lauf und wurde belohnt durch ein Tor von dem jungen Nachwuchstalent und zuvor eingewechselten Landing Badjie in der 86. Spielminute. Dieser erspielte sich die Herzen der Zuschauer und wurde zum „Mann des Tages“, da er zuvor noch in der zweiten Mannschaft ebenfalls ein Tor in der 86. Minute schoss. Bemerkenswert ist dabei vor allem, dass die Nachwuchskräfte der Germania in einer sehr guten Form immer wieder zeigen, dass der Wandel in vollem Gange ist. Die Germania steht vorübergehend auf dem 4. Tabellenplatz, aber die nächsten Begegnungen werden durchaus eine Herausforderung werden, die gegen ernstzunehmende Gegner eine Standortbestimmung signalisieren. Schon am Mittwoch geht es, wieder mit einer Rumpfelf, gegen den SV Münster, der zu neuer Stärke gefunden hat. Darauf folgt die Partie gegen die JSK Rodgau, die auf Platz zwei der Tabelle mit der sichersten Abwehr der Liga – nur zwei Gegentore bisher – steht und am Kerbsonntag gegen Eintr. Wald-Michelbach, Tabellendritter der Verbandsliga Süd.

Fotozeile: Landing Badjie, „Mann des Tages“

Germania Ober-Roden II – TSG Steinbach  2:3 (0:1)

Unsere zweite Mannschaft hatte die erste Mannschaft der TSG Steinbach zu Gast und verlor ihre Kreisoberliga-Begegnung mit 2:3 Toren. Kurz nach der Halbzeitpause, bei der es 0:1 für die Gäste durch ein Tor in der 10. Minute stand, erzielte Steinbach das 0:2, bevor Ayk Sahinyan in der 66. Minute den Anschlusstreffer erzielte. Trotz guter Leistung musste das Team von Ralf Rott dann aber das 1:3 in der 73. Minute hinnehmen. Der Anschlußtreffer von Landing Badjie in der 86. kam leider zu spät, um das Ruder noch herumzureißen.

 

SC Hassia Dieburg II – Germania Ober-Roden  III    1:1 (1:1)

Die englische Woche endete für unsere dritte Mannschaft mit einem Remi bei der zweiten Mannschaft von Hassia Dieburg. Beim 1:1 Unentschieden erzielte Nils Dathe bereits in der 12. Spielminute den Ausgleich bei dem es bis zum Ende blieb. Beide Male, sowohl gegen Viktoria am Mittwoch als auch gegen die Hassia, präsentierte sich unsere Mannschaft in Dieburg mit guten Leistungen, die die Moral im Team weiter stärkt.   

Viktoria Dieburg  – Germania Ober-Roden  III    3:2 (1:0)

Eine kämpferisch und taktisch gute Leistung bot am Mittwoch unsere zweite Mannschaft bei der ersten Mannschaft von Viktoria Dieburg. Kurz vor Ende der Spielzeit stand es noch 2:2 unentschieden durch die Tore von Michael Hallmann (56‘) und Turgay Kuepelikilinc (77‘), doch Dieburg erzielte in der Nachspielzeit noch den Siegtreffer in der 90+8. Minute. Trainer Sven Zeiger kann trotz allem zufrieden für die kommenden Begegnungen in der noch jungen Saison sein.