Ergebnisse der aktiven Teams

Germania Ober-Roden  – VFB Ginsheim II   6:0 (2:0)

Der Kantersieg gegen die zweite Mannschaft von VFB Ginsheim II kam zur richtigen Zeit, in der der Verbandsliga Süd eine Ermüdungsphase drohte. Die Mannschaften konzentrieren sich lediglich um den Klassenerhalt, ein Aufstieg in die Hessenliga ist finanziell für die meisten unerschwinglich, der Aufsteiger steht u.a. mit dem SV Unter-Flockenbach schon fest, nur absteigen möchte man nicht. An diesem Sonntag kam es auch in den anderen Begegnungen regelrecht zu einer Torflut, wie sie in der Vergangenheit selten zu beobachten war. Zweimal 6:1, 6:0, 5:1, 0:3. Als hätte man einen Sack ausgeschüttelt. Aber nun zu unserer Mannschaft, die den Fans eine Glanzvorstellung bot, wie man sie selten in dieser Saison erlebt hat. Nach 20-Minütiger Abtastphase beider Mannschaften begann unser Kapitän Marco Christophori-Como mit dem Torreigen und schob zur 1:0 Führung in seiner gekonnten Manier – einmal links, einmal rechts, dann wieder links und Schuß – ein. Nach der 24. Minute war dann Schluß mit Lustig für die Gäste aus Ginsheim, die als Abstiegskandidat (zweitletzter der Verbandsliga) nur noch wenig entgegenzusetzen hatten. Die gute innere Abstimmung zwischen unserer Mannschaft war es dann auch, die mit dem zweiten Treffer in der 33. Minute von Hakan Firat ihren Erfolg zeigte. 

Die zweite Hälfte wurde dann noch brutaler für Ginsheims Zweite, indem es bereits zwei Minuten nach Wiederanpfiff zum 3:0 durch Sinan Özgun klingelte. Der wiedergenesene Dennis Schulte bot eine souveräne Partie in der Abwehr und belohnte sich mit dem 4:0 in der 59. Minute. Weiter ging es mit dem eingewechselten Colin Falk in der 75. Den Schlusspunkt setzte wieder der Kapitän Marco Christophori-Como (88‘). Erfreulich auch, dass Ex-Spielmacher David Stemann wieder zum Einsatz kam und mit seiner Routine zwei Torvorlagen servierte. Der Klassenerhalt ist gesichert und als Tabellenachter tritt unser Team am kommenden Sonntag bei SKV Rot-Weiß Darmstadt (2.) an.

Bildzeile: Marco Christophori-Como beim Torschuss

SV Groß-Bieberau – Germania Ober Roden II     3:0 (2:0)     

Unsere zweite Mannschaft kam mit einer 0:3 Niederlage aus Groß-Bieberau nach Hause. In der Kreisoberliga Abstiegsgruppe haben sich jedoch unsere Germanen den Klassenerhalt mit dem zweiten Tabellenplatz gesichert. Am Sonntag, 29.05. empfängt die Rott-Elf noch den TV Fränkisch-Crumbach(5.) und das letzte Spiel findet bei der Vikt. Klein-Zimmern (1.) statt.  

Germania Ober-Roden III  –  SG Langstadt/Babenhausen II    2:0 (2:0)

Die dritte Mannschaft der Germania empfing die zweite Mannschaft der SG Langstadt/Babenhausen II und siegte mit 2:0. Bereits in der ersten Hälfte wurde das Spiel entschieden durch die Tore von Louis Fleckenstein (35‘) und Marco Harder (39‘). Eine echte Gegenwehr der Gäste verlor sich in der geordneten Abwehr der Zeiger-Elf. Etliche Großchancen unseres Teams konnten leider nicht verwertet werden und so begnügte man sich bei sommerlichen Temperaturen mit dem Ergebnis bis zum Schluß. Am kommenden Sonntag, 29.05., 13 Uhr, empfängt unsere Mannschaft als Achter der Kreisliga B die Viktoria Dieburg, Zweiter der Liga.