Beiträge

Vorbereitungswoche 2 – Pflicht- und Willensaufgabe erfolgreich bestanden

Die zweite Trainingswoche der Vorbereitung auf die „11 Teamsports“ Verbandsliga Süd hatte für unsere 1. Mannschaft neben strapaziösen Einheiten bereits das erste Pflichtspiel der Saison auf dem Programm. In der 1. Runde des Schlappeseppel Kreispokals gewannen sie beim FV Eppertshausen (KL A Dieburg) standesgemäß 5:2 (1:2). Wäre anhand des Chancenverhältnisses ein deutlich höherer Sieg möglich gewesen, bleibt den mutigen Gastgebern mit Demut eine gute Leistung und ein über lange Strecken knappes Spielergebnis zu attestieren. Auch im Freundschaftsspiel gegen den KSG Georgenhausen (GL DA) blieben unsere Germanen erfolgreich. Sie besiegten den Aufsteiger 6:2 (2:1). Unsere Treffer in beiden Spielen erzielten Fabian Bäcker (2), Mohammed Hakimi (2), Robin Gruber (2), Samuel Owusu, David Stemann, Marcus Stolze, Nestor Arnhold Junior und Tim Lehnert.

 

FV Eppertshausen – Germania Ober-Roden 2:5 (1:2)

  1. Runde Schlappeseppel Kreispokal

Mittwoch, 04.07.2018., 19:00 Uhr

 

Ein Pflichtspiel in dieser frühen Phase der Saison ist durchaus ungewöhnlich. Dennoch bewiesen unsere Germanen eine seriöse Einstellung und zeigten dem Gastgeber des FV Eppertshausen ihre Grenzen auf. Besaßen die Gastgeber zwar die erste herausragende Gelegenheit des Spiels (2.), erzeugte unsere Germania anschließend ein überragendes Chancenplus. Beste Abschlussmöglichkeiten (9. Bäcker, 12. Palacios Hernandez, 21. Owusu) und ein Abseitstor (20. Porporis) verpassten die hochverdiente germanische Führung. Demgegenüber blieb der FV Eppertshausen äußerst effizient und markierte überraschend den ersten Treffer. FV-Spieler Danny Euler war der Nutznießer eines schlafmützigen Aufbauspiels unserer Defensivreihe (22.). Diesen Nackenschlag verarbeiteten unsere Germanen dank eines Doppelschlags: Samuel Owusu, auf Zuspiel von Aziz Bidou (31.) und Kapitän David Stemann per Foulelfmeter (35.), drehten die Partie. Auch nach Wiederanpfiff blieb der Spielverlauf unverändert. Unsere Germanen erzeugten eine spielerische Überlegenheit, trafen gleich zweimal den Pfosten (50. Bäcker, 52. Porporis), und erzielten durch den sehr engagierten Fabian Bäcker letztlich doch das 3:1 (56.). Als jedoch erneut Fabian Bäcker (61., 64.) und Vasileios Porporis weitere hochkarätige Torchancen verstreichen ließen, erzielten die Eppertshäuser in persona von Fredrick Grieser den für unmöglich gehaltenen Anschlusstreffer (72.). Nun deutlich angetrieben und mit der nötigen Effizienz spielten unsere Germanen die Schlussphase seriös zu Ende. Erneut Fabian Bäcker (85.) sowie der eingewechselte Mohammed Hakimi (90.) sorgten für die endgültige Entscheidung.

 

Aufstellung: Schürmann – Owusu (59. Hakimi), Nessen, Bidou, Frieß, Gruber (63. Firat), Stemann, Porporis, Mensinger, Palacios Hernandez, Bäcker

 

Tore: 1:0 Euler (22.), 1:1 Owusu (31.), 1:2 Stemann (Foulelfmeter), 1:3 Bäcker (56.), 2:3 Grieser (72.), 2:4 Bäcker (85.), 2:5 Hakimi (90.)

 

 

Germania Ober-Roden – KSG Georgenhausen 6:2 (2:1)

Sonntag, 08.07.2018, 17:00 Uhr

 

Den Abschluss einer intensiven Woche machte das Freundschaftsspiel gegen den KSG Georgenhausen, Aufsteiger in die Gruppenliga Darmstadt. Bei hochsommerlichen Bedingungen war dies rein eine Frage des Willens. Deutlich ermüdete Spieler und ein von der Sonne strapazierter Rasen trieben beide Mannschaften an die körperlichen Grenzen. Dennoch wurden unsere Germanen ihrer Favoritenstellung gerecht und dominierten gerade in der ersten Halbzeit den Spielverlauf. Nach einem ersten Torabschluss unseres Stürmers Fabian Bäcker (6.), belohnten Mohammed Hakimi mit einem sehenswerten Distanzschuss (28.) und Marcus Stolze per Kopf (42.) die germanischen Bemühungen. Eine kleinere Unachtsamkeit im eigenen Aufbauspiel trübte eine ordentliche Spielhälfte durch einen unnötigen Gegentreffer (45. Kicherer). In den ersten Minuten nach Wiederanpfiff wurde der Kräfteverschleiß unserer Hintermannschaft doch deutlich bemerkbar. Blieben unsere Germanen weiter spielerisch die spielbestimmende Mannschaft, offenbarten sie im Rückzugsverhalten weitläufige Räume in der Absicherung. Die Gäste des KSG Georgenhausen bewiesen dabei ihre Stärke für den Aufstieg in die Gruppenliga: defensiv stabil und offensiv ein präzises Umschaltspiel. Folgerichtig erzielte KSG-Spieler Jorge Elmeua Lehmann den Ausgleich (67.). Diesen Umstand machten unsere Germanen in der Schlussphase wett und drehten durch einen Sturmlauf nochmal auf. Unser Stürmer Robin Gruber per Doppelpack, jeweils auf Zuspiel von Pascal Palacios Hernandez, (80./83.), Neuzugang Nestor Arnhold Junior (81.) und Abwehrspieler Tim Lehnert (90.) entschieden das ansehnliche Freundschaftsspiel.

 

Aufstellung: Heinlein – Owusu, Nessen, Bidou, Stolze (46. Lehnert), Arnhold Junior, Frieß (46. Firat), Stemann (46. Mensinger), Porprois (46. Palacios Hernandez), Bäcker (46. Gruber), Hakimi

 

Tore: 1:0 Hakimi (28.), 2:0 Stolze (43.), 2:1 Kicherer (45.), 2:2 Elmeua Lehmann (67.), 3:2 Gruber (80.), 4:2 Arnhold Junior (81.), 5:2 Gruber (83.), 6:2 Lehnert (90.)

 

 

 

Vorschau

Weitere Spiele in der Vorbereitung:

  

Donnerstag, 12.07.2018, 19:45 Uhr

FG Seckbach – Germania Ober-Roden

 

Rödermark-Turnier bei der TS Ober-Roden:

 

Freitag: 13.07.2018, 19:00 Uhr

Viktoria Urberach – Germania Ober-Roden

 

Montag, 16.07. 2018, 19:00 Uhr

Germania Ober-Roden – SG Nieder-Roden

 

Donnerstag, 19.07. 2018, 19:00 Uhr

Germania Ober-Roden – TSG Messel

 

Sonntag, 22.07.2018, 16:15 Uhr

TS Ober-Roden – Germania Ober-Roden