Kollektives Aufatmen dank zweitem Sieg in Folge!

Germ. Ober-Roden – FC 07 Bensheim  2:1 (2:1)
Unsere 1. Mannschaft (6.) feierte am 28. Spieltag der Verbandsliga Süd ihren vierten Heimsieg. Gegen den FC Bensheim (15.) langte eine solide Leistung um mit einem 2:1 den emotionalen Auswärtsdreier in Bonames zu bestätigen. Die Konkurrenz im Abstiegskampf bleibt hartnäckig, sodass der Abstand auf die Abstiegsränge weiter überschaubar bleibt. Unsere Treffer erzielte Fabian Bäcker per Doppelpack.

Die Rückkehr Ricardo Bastias‘, des ehemaligen Trainers unserer Germania, sorgte nur vor Spielbeginn für leichte Sentimentalität. Mit Anpfiff zählte wieder nur die Jagd auf wichtige Punkte um den Klassenerhalt. Dass beide Mannschaften die Wertigkeit dieses Spiels verstanden, bewies die frühe Anfangsphase. Unser Stürmer Fabian Bäcker nutzte den bereits zweiten unsicheren Klärungsversuch des FC-Keepers Nico Umscheid und versenkte den Ball im verwaisten Tor zur Führung (2.). Der FC Bensheim hingegen wirkte nur wenig derangiert und zeigte eine bemerkenswerte Reaktion. FC-Spieler Florian Budimir erzielte per fulminanten Distanzschuss den unhaltbaren Ausgleich (7.). Und nur wenige Minuten darauf, musste unser Abwehrspieler Marcus Stolze alles riskieren und einen Rückstand auf der Torlinie vereiteln (12.). Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Fußballspiel dem beiden Mannschaften die kreativen Lösungen abhanden kamen, dennoch eine Vielzahl an Torchancen erspielten. Einen Kopfball unseres Abwehrspielers Fabian Frieß parierte Nico Umscheid soeben vor der Torlinie (16.) und Daniel Soutos Abschluss strich denkbar knapp über die Torlatte (24.). Demgegenüber vergab Bensheims Spielmacher Ricardo Zocco eine schwer zu verarbeitende Flanke aus kürzester Distanz (31.) und FC-Stürmer Niclas Bluem fehlte im Konter die letzte Präzision (42.). Mit dem Remis zur Halbzeitpause anfreundend, liefen unsere Germanen nochmals einen vielversprechenden Angriff, den unser Stürmer der Stunde zur erneuten Führung erfolgreich vollstreckte (43.). Wieder Fabian Bäcker, wieder der spielentscheidende Treffer.

Obwohl nach Wiederanpfiff keine weiteren Treffer fallen sollten, verpassten unsere Germanen den entscheidenden Blattschuss und somit eine beruhigende zweite Spielhälfte. Ohne die letzte Konsequenz in der Chancenverwertung ließen sie die immer harmloser werdenden Gäste des FC Bensheim unnötig im Spiel. Sowohl Fabian Bäcker (53.) als auch Mohammed Hakimi (59., Pfostenschuss) und Pascal Palacios Hernandez (59.) ließen hochkarätige Gelegenheiten ungenutzt. Auch wenn der FC Bensheim in der Schlussphase mit dem Mute der Verzweiflung ihren offensiven Druck erhöhte, erspielten sie lediglich eine erwähnenswerte Torchance. Diese war dafür herausragend. Förmlich ausgekontert lief FC-Spieler Luca Bluem unserer Defensive davon und konnte erst im letzten Moment von unserem Torhüter Christoph Kahl am Ausgleich gehindert werden (66.). So blieb es am Spielverlauf gemessen bei einem vielleicht glücklichen, aber anhand des Spiel- und Chancenverhältnisses hochverdienten Sieg unserer Germanen. Eine Bestätigung des emotionalen Auswärtssiegs (3:2 gegen FC SV Sandzak) und weitere drei Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

Aufstellung: Kahl – Özgün, Marweg, Frieß, Stolze, Souto (46. Gruber), Stemann, Bidou, Firat (57. Palacios Hernandez), Bäcker (81. Ermert), Hakimi

 Tore: 1:0 Bäcker (2.), 1:1 Budimir (7.), 2:1 Bäcker (43.)