Zehn Minuten reichen zum Sieg

GO Rhein-Main Futsal – Futsal Nürnberg    5:2

Die Niederlage beim TSV Weilimdorf noch in den Knochen, verteidigte GO Rhein-Main Futsal mit dem klaren 5:2 Sieg gegen Futsal Nürnberg(8.) den dritten Tabellenplatz der Futsal Regionalliga. In der ersten Halbzeit war es ein chancenreicher Schlagabtausch von beiden Seiten. Die Torausbeute war allerdings mäßig und es reichte nur zu einer 1:0 Führung durch ein Strafstoßtor von Goran Vracevic bis zur Pause. Danach machte das Team von Spielertrainer Anton Kniller und Georgi Lovchev Ernst und baute die Führung innerhalb 10 Minuten auf 4:1 aus. Den unglaublich guten Reflexen ihres Torwarts Hrvoje Cvitanovic war es jedoch zu verdanken, dass Nürnberg nicht mehr herankam. Die weiteren Tore schossen Sakko Quezada, Davor Stankovic und zweimal Sharhrokh Azmani.