Nachwuchs-Fußballcamp von Eintracht Frankfurt wieder bei Germania zu Gast

Die Ferienwoche nach Ostern war für 80 Nachwuchsfußballerinnen- und Fußballer wieder eine ganz besondere Herausforderung ‚mit Spaß und Freude Fußball zu erleben’. Zum wiederholten Mal war beim 1. FC Germania Ober-Roden, offizieller Partner der Eintracht Frankfurt Fußballschule, der Austragungsort für das Nachwuchscamp von Eintracht Frankfurt. Unter der Projektleitung von Clemens Appel, Mitglied der Eintracht-Fußballschule und B-Jugendtrainer der Germania, begleiteten vier ehemalige Bundesliga-Profis der Eintracht sowie vier Nachwuchstrainer der Germania die Kinder an der Frankfurter Straße. Neben den 30 Jungfußballern von Germania Ober-Roden kamen die restlichen 50 Kinder aus den umliegenden Vereinen, um von den Profis zu lernen. Dazu gab es eine komplette Ausstattung, bestehend aus Trikot, Hose, Stutzen, einen Ball und Trinkflasche, tägliche kind- und sportgerechte Mittagessen sowie Rundumversorgung mit Getränken. Ein Abschlussturnier und Urkunden für alle Teilnehmer rundeten das Programm ab.

Das Konzept der Eintracht Frankfurt Fußballschule fußt auf drei Säulen: Vermittlung von Werten durch Sport, Förderung von Talenten und Schaffung von Gemeinschaft. Vorrangiges Ziel der Eintracht Frankfurt Fußballschule ist es, Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 15 Jahren für Bewegung und Sport im Allgemeinen und Fußball im Besonderen zu begeistern. Es werden u.a. den Kindern mit Spaß und Aktivität eine Reihe wichtiger Werte des Sports vermittelt.

  • Ehrlichkeit, Fair Play
  • Disziplin
  • Respekt
  • Offenheit
  • Leidenschaft

[ngg_images source=“galleries“ container_ids=“1″ display_type=“photocrati-nextgen_basic_thumbnails“ override_thumbnail_settings=“0″ thumbnail_width=“240″ thumbnail_height=“160″ thumbnail_crop=“1″ images_per_page=“35″ number_of_columns=“4″ ajax_pagination=“1″ show_all_in_lightbox=“0″ use_imagebrowser_effect=“0″ show_slideshow_link=“1″ slideshow_link_text=“[Zeige eine Slideshow]“ order_by=“sortorder“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]

F1-F2 als Mixed-Team in Heusenstamm

Am Samstag ging eine leistungsorientierte Mixed-Mannschaft aus 3 F1ern und 3 F2ern zum Hallenturnier in Heusenstamm an den Start.

Mit insgesamt 35 Mannschaften wurde in 7 Gruppen ein offenes F-Turnier in der Soccerhalle Heusenstamm gespielt. Mit TUS Nieder-Eschbach, TUS Makkabi Frankfurt und der JSG Nidda erwischten die Germanen auch gleich eine ausgesprochen starke Gruppe.

Im ersten Gruppenspiel gegen Nieder-Eschbach spielten unsere Jungs stark auf und siegten verdient mit 3:1. Gegen die spielstarken Jungs von TUS Makkabi gelingt mit dem 5:1 Sieg das beste Spiel im Turnier. Die JSG Nidda mit ihrer reinen 2009er Mannschaft war äußerst unangenehm zu spielen. Der Gegner konnte zudem mit 0:1 in Führung gehen. Doch unsere Germanen behielten die Nerven und glichen kurz vor Spielende verdient aus. Damit war der Gruppensieg und der Einzug in die K.o.-Runde geschafft.

Im Achtelfinale wartete der Gruppenzweite der Gruppe F, Fontana Finthen. Auch hier zeigten die Germanen ihre Klasse und zogen mit 4:0 souverän ins Viertelfinale ein.

Der Gegner im Viertelfinale war FSV Bergen. Bergen holte mit 17:1 Toren einen sehr klaren Gruppensieg und gewann mit 7:0 auch deutlich ihr Achtelfinale gegen Bad Homburg. Die Jungs aus Bergen legten auch mit der ersten Spielminute voll los, gingen früh mit 0:1 in Führung und bauten Tor um Tor ihrer Führung bis zum 0:4 aus. Doch die Germanen bissen sich ins Spiel, kamen zum 1:4 Anschlusstreffer und merkten, es könnte noch was gehen. Jeder Einzelne wuchs in den letzten 5 Spielminuten förmlich über sich hinaus und sie belohnten sich mit ihrem Einsatz zum 2:4 und 3:4. Sogar das 4:4 lag in der Luft, doch die Uhr lief gegen uns. So holten die Jungs aus Bergen mit 3:4 den Einzug ins Halbfinale denkbar knapp. Aber die starke Leistung mit einer tollen Moral machte das Mixed-Team der Germanen zum Sieger der Herzen.

Platz 8 von 35 Mannschaften bei einer sehenswerten Tordifferenz von 16:7 ist ein toller Erfolg und zeigte einmal mehr, welch Potential in unseren Jungs der F1 und F2 liegt.

Tore: Nils Mlotek, Felix Karopka, Phil Grundel, Emilian Bochnick, Amadeus Wroclawski

Es spielten: Nils Mlotek (F1), Emilian Bochnick (F1), Louis Meinke (F1, Keeper), Felix Karopka (F2), Phil Grundel (F2), Amadeus Wroclawski (F2), Trainer Lars Karopka

SV Münster II – Germania Ober-Roden D2 1:5 (0:1)

Am Sonntag trat die D2 des 1.FC Germania Ober-Roden beim SV Münster an. Die Jungs von Florian Mieth und Niklas Metz starten von Beginn an stark in die Partie und konnten sich einige gute Chancen erarbeiten, die allerdings nicht zum Tor führten. In der 24. Minute gelang Prince Gowin nach einer Ecke von Amir Rezai der erlösenden Treffer zum 0:1. Auch nach der Halbzeit zeigten die Jungs der Germania ein gutes Zusammenspiel und erneut Prince Gowin erzielte in der 36. Minute den Treffer zum 0:2. Bereits eine Minute später konnte Amir Rezai nach einer Flanke von Lucas Delp auf 0:3 erhöhen. Münster konterte direkt und erzielte den Anschlusstreffer zum 1:3. Doch kurz darauf erhöhte wiederrum Amir Rezai nach einer Flanke von Lucas Delp zum 1:4. In der letzten Minute stand Colin Stalzer dann genau richtig vor dem Tor, nach einem Abpraller schob er den Ball platziert im Tor ein und erzielte somit dem Treffer zum 1:5 Endstand.

Es spielten: Max Saager (Tor), Lucas Delp, Luis Mlotek, Luis Gemein, Til Wagner, Amir Rezai, Ben Schumacher, Colin Stalzer, Mortaza Saidi, Lucas Vogel,  Prince und Emmanuel Gowin