Fünf Spieler in die Hessenauswahl berufen

E-Mail Drucken

Junge Talente von GO Rhein-Main wollen in Duisburg auf sich aufmerksam machen: Marcello Jansa und Torhüter Nils Hemmenstaedt.Gleich fünf Spieler der Futsal-Mannschaft von Germania Ober-Roden wurden von Auswahltrainer Adil Ez-Zaidi in das Team des hessischen Fußballverbandes berufen, das am, Freitag, 5. Januar 2018, am DFB-Auswahlturnier der 21 Mannschaften der DFB-Landesverbände teilnahm. Das Turnier fand traditionell in der Sportschule Duisburg-Wedau statt.

Aus Ober-Roden sind die Spieler, Georgi Lovchev, Nihad Nedzibovic, Hassan Ouassini sowie die jungen  Marcello Jansa und Nils Hemmenstaedt in den Kader berufen worden. Damit stellt das Rödermarker Team den Großteil des zwölf Spieler umfassenden Kaders der hessischen Mannschaft.

Germania-Coach Dennis Bessel freut sich insbesondere über die Nominierung von Hemmenstaedt und Jansa: „Die beiden erst 19jährigen machen derzeit eine unheimlich positive Entwicklung mit. Ihr Engagement und Trainingseifer sind vorbildhaft. Ihr Fleiß wird durch die Teilnahme am Turnier in Duisburg zurecht belohnt“.

In den vergangenen Jahren konnte die hessische Auswahl in Duisburg die Erwartungen nicht erfüllen. Es gelang keine Platzierung unter den zehn besten Mannschaften. Das Ziel ist damit vorgegeben: Endlich einmal den Sprung unter die besten Zehn zu schaffen.

Die besten Akteure werden anschließend von Futsal-Nationaltrainer Marcel Loosveld zu Auswahl-Lehrgängen zur Bildung der Futsal-Nationalmannschaft eingeladen.