A-Junioren mit ausgeglichener Bilanz / Nachwuchs für die Zukunft

E-Mail Drucken

Bei den Futsal-Kreismeisterschaften der A-Junioren musste sich die Mannschaft von Germania Ober-Roden an diesem Wochenende beweisen. In der Heinrich-Klein-Sporthalle in Groß-Umstadt trat das Team in der Vorrunden-Gruppe zwei gleich sechsmal an.

Dabei schlug sich das vom Regionalliga-Spieler Georgi Lovchev betreute neu formierte Team achtbar aus der Affäre. Nach sechs Begegnungen stand eine ausgeglichene Bilanz. Mit Platz fünf reichte es aber nicht zur Qualifikation für die nächste Runde. Die Ergebnisse im Einzelnen:

Germania Ober-Roden – KSV Urberach                   2:0
Germania Ober-Roden – FC Urberach                     0:2
Germania Ober-Roden – TS Ober-Roden II             1:3
Germania Ober-Roden – SG Hergershausen            1:1
Germania Ober-Roden – DJK SV Dieburg I              0:0
Germania Ober-Roden - JFV 2016 Groß-Umstadt II  4:2

Die A-Junioren-Spieler werden zusammen mit interessierten B-Junioren in den kommenden Wochen gemeinsam mit dem Regionalliga-Kader trainieren. Ziel ist es mittelfristig, Spieler aus den eigenen Reihen durch ein regelmäßiges Training an die erste Futsal-Mannschaft heranzuführen. Die besten Nachwuchsspieler werden womöglich schon in dieser Spielzeit erste Einsätze im Regionalliga-Team erhalten.