E2-Junioren mit Derbysieg am Kerbwochenende

E-Mail Drucken

Am Kerbsamstag gewann die E2 ihr letztes Qualispiel gegen den KSV Urberach hochverdient mit 4:2 (3:2).

Unsere Jungs gaben sofort Gas, kombinierten sehr ansehnlich und gingen auch schnell mit 1:0 in Führung. In der Folgezeit ließ man Ball und Gegner schön laufen, nutzte jedoch die erspielten Chancen nicht. So viel nach einem Freistoß aus 20m Entfernung, der über Freund und Feind hinweg im Tor landete, das 1:1. Es dauerte jedoch nicht lange, dann ging man wieder mit 2:1 in Führung.

Und wieder sollte es ein Freistoß aus weiter Entfernung sein, der mehrmals abgefälscht zum 2:2 im Tor landete. Doch auch hiervon ließ man sich nicht beirren und erzielte postwendend das 3:2. Zwei Alleingänge auf das KSV Tor wurden leider nicht verwandelt und so ging mit dem knappen Vorsprung in die Pause. Im zweiten Durchgang wurde das Tempo weiter hochgehalten und es war ein Spiel auf ein Tor. Leider wurden die teilweise sehenswert heraus gespielten Chancen nicht komplett in Tore umgemünzt, alleine 4x klingelte das Metall. So wurde nur noch eine der vielen Möglichkeiten zum hochverdienten 4:2 Endstand genutzt.

Durch den dritten Sieg im 4. Qualispiel erreichte man mit 9 Punkten und 34:7 Toren die stärkste E2 Gruppe für die anstehende Hauptrunde. Hier wird sich dann gegen die stärksten Mannschaften im Kreis zeigen, wo wir stehen.

Es spielten: Nils Bormann, Marc Gohlke, Ricardo Röder, Jason Germershaus,    Semi Yando, Benjamin Koch,  Robin Schubert, Davin Bogomolov und Max Weber