Germania Biergarten Öffnungszeiten: Sonntag bis Freitag jeweils von 17-21 Uhr, Feiertage von 11-21 Uhr, Samstag Ruhetag.
 
 
 
 
 
 

G1 holt Turniersieg bei den Fußballwerbetagen in Dietesheim

E-Mail Drucken

Nach kurzer Spielpause über Pfingsten traten die Jungs der G1 am Sonntag zum Turnier bei der Spvgg Dietesheim an. Es wurde mit sechs Mannschaften in zwei Gruppen gespielt.Das erste von fünf Gruppenspielen sollte auch gleich das schwierigste werden. Gegen starke Jungs des TSV Lämmerspiel stand es lange 0:0, beide Seiten konnten ihre Chancen nicht nutzen. Erst kurz vor Ende der Partie setzten sich unsere Junggermanen durch und netzten zweimal kurz hintereinander zum Endstand von 2:0 ein.

Die beiden folgenden Begegnungen gegen den SV Wolfgang (7:0) und Spvgg Dietesheim 3 (8:0) liefen hingegen anders. Aber auch bei den beiden letzten Gruppenspielen ließen unsere Jungs trotz der hochsommerlichen Temperaturen keinen Zweifel an ihrem Können und so konnte auch gegen Spvgg Dietesheim 2 (4:1) und SVG Steinheim (4:0) souverän gewonnen werden. Mit 5 Siegen aus 5 Spielen holten die Germanen somit den Gruppensieg und zogen verdient ins Finale ein.

Im Finale wartete kein geringerer als Teutonia Hausen, die den Germanen als sehr faire aber auch sehr spielstarke Mannschaft noch gut in Erinnerung war. Das Finale verlief erwartungsgemäß auf Augenhöhe. Beiden Mannschaften war der Wille zum Turniersieg deutlich anzumerken. Bis weit über die erste Spielhälfte stand es 0:0, doch dann entwickelten unsere Germanen den höheren Druck Richtung gegnerischem Tor. In der vorletzten Spielminute gelang, nach Vorlage von Marcel Brox, Phil Grundel der Führungstreffer. Noch einmal machten die Teutonen Druck, doch Abwehr und Keeper Adrian Podlipski hielten stand. Dann kam der erlösende Abpfiff. Damit holten sich die Jungs der G1 im vierten Anlauf nun auch ihren ersten Turniersieg in einem Sommerturnier der laufenden Saison 2016/17.

Mit einem Torverhältnis von 25:1 waren unsere Germanen mit ihren 25 Toren nicht nur die torgefährlichste, sondern mit nur einem Gegentreffer auch die defensive stärkste Mannschaft im gesamten Turnier. Glückwunsch zu dieser starken Leistung.

Torschützen: Paul Huder, Ivano Mioc, Marcel Brox, Felix Karopka, Phil Grundel

Es spielten: Adrian Podlipski, Amir Krasniqi, Erik Springstein, Felix Karopka, Ivano Mioc, Marcel Brox, Paul Huder, Phil Grundel, Raoul Burger