Wichtiger Befreiungsschlag

E-Mail Drucken

Unsere 1. Mannschaft (10.) besiegte am 9. Spieltag der Verbandsliga Süd die Gastgeber des TSV Vatanspor HG (7.) 3:0. Ein geglückter Auswärtserfolg mit einem herausragenden Marco Christophori-Como. In den letzten beiden Ligaspielen schmerzlich vermisst, meldet sich unser Kapitän mit drei Treffern zurück. Ein schöner Nebeneffekt ist die Platzierung vor der stadtinternen Konkurrenz, pünktlich zur Kerb.

In einer ausgeglichenen Liga, stand unserer erste Mannschaft am vergangenen Wochenende unter Druck; bei einer Niederlage hätten die Abstiegsränge gedroht. Da tat der Umstand, dass unser Kapitän und Topscorer Marco Christophori-Como wieder mitwirken konnte besonders gut. Auf Zuspiel von Mohammed Hakimi vollstreckte er zur frühen Führung (3.). Nachdem die Hausherren zwischenzeitlich mit einem Lattenschuss aufwarteten (6., Berschick), schlug Marco Christophori-Como per sehenswert verwandeltem Freistoß erneut zu (22.). Eine verdiente Pausenführung, die aber nicht darüber hinweg täuschen durfte, dass die Gastgeber des TSV Vatanspor HG ein unangenehmer Gegner waren. Binnen kürzester Zeit retteten bei einer Doppelchance der Pfosten und unser Torhüter Christoph Kahl (35.) und kurz darauf noch einmal der glänzend parierende Christoph Kahl (36.).

 

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte machte unser Kapitän Marco Christophori-Como eine geschlossen starke Mannschaftsleistung unserer Germania zu seinen eigenen Festspielen. Nach einer spielerisch traumhaften Kombination über Hakan Firat und Mohammed Hakimi, versetzte er den gegnerischen Torhüter und versenkte im verwaisten Gehäuse zu seinem 13. Saisontor (49.). Die Entscheidung. Dass das Spiel nicht doch noch eine Wendung nahm, lag zum Einen an der hervorragenden Defensivdisziplin unserer Germanen und zum Anderen an dem nötigen Quäntchen Glück. So traf der TSV Vatanspor ein weiteres Mal das Aluminium (57.) und erzielte durch Ibrahim El Ouahian ein Abseitstor (84.).

TSV Vatanspor HG - Germania Ober-Roden 0:3 (0:2)

Aufstellung: Kahl - Palacios-Hernandez, Marweg, Frieß, Lehnert, Souto (64. Karadag), Stuckert (73. Bidou), Madmar, Firat, Hakimi, Christophori-Como (69. Jäger)

Tore: 0:1 Chrristophori-Como (2.), 0:3 Chrristophori-Como (22.), 0:3 Chrristophori-Como (49.)