Glücklicher Punktgewinn in der Schlussphase

E-Mail Drucken

Germania Ober-Roden - SV FC Sandzak 2:2 (1:0)
Unsere 1. Mannschaft (6.) errang am 7. Spieltag der Verbandsliga Süd ein 2:2-Remis. Im Heimspiel gegen den FC SV Sandzak Frankfurt (8.) fiel der Ausgleichstreffer erst kurz vor Spielende. Unsere Treffer erzielten Fabian Bäcker und Florian Jäger.

Ein schwieriges Heimspiel gegen einen Gegner, dessen Qualität meist unter dem Radar der Öffentlichkeit fliegt. Mit einer Vielzahl an Spielern mit Erfahrung aus höherklassigen meist ausländischen Ligen, stellt der FC SV Sandzak eine starke Mannschaft. Unseren Germanen fiel es entsprechend schwer den Spielverlauf auszugleichen, dabei begann die Anfangsphase zunächst verheißungsvoll. Nach einer ersten kleineren Gelegenheit der Gäste (11., Printemps), traf unser Stürmer Fabian Bäcker nach Steilpass von Aziz Bidou zur Führung (13.). Nach gut 20 gespielten Minuten erwehrte sich unsere Germania einem druckvolleren Offensivspiel des FC SV Sandzak. Gelegenheiten von Almir Derdemez (22.), Riki Hirakawa (31.) und Mario Ljubicic (32.) blieben allesamt ungenutzt.

 

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte agierte unsere erste Mannschaft aus einer kompakten Defensive und ließ den Gästen zunächst nur wenig Spielraum. Unser Abwehrspieler Sebastian Marweg besaß mit einem Pfostenschuss sogar die Gelegenheit zu einer höheren Führung (54.). Dies war jedoch der entscheiden Knalleffekt zu einer absoluten Dominanz der Gäste. Sie kontrollierten das Spielgeschehen und erzielten durch Aleksandar Mastilovic den hochverdienten Ausgleich (58.). Die Druckphase des SV FC Sandzak hielt weiter an, und gipfelte im präzisen Kopfballtor von Fatmir Omerovic (71.). Spielerisch unterlegen gab es für unsere Germania fortan nur noch die offensive Brechstange. Abwehrspieler Tim Lehnert und der eingewechselte Florian Jäger erhöhten die körperliche Präsenz, jene in der Schlussphase entscheidend war. Florian Jäger  blieb nach Zuspiel Fabian Bäckers eiskalt, und verlud den gegnerischen Torhüter zu seinem ersten Treffer in der Verbandsliga (89.). Ein glücklicher Ausgleich, aber der Beweis einer tollen Moral.

Aufstellung: Kahl - Marweg, Nessen (55. Mensinger), Franz, Lehnert, Gruber, Bidou, Firat, Özgün, Palacios Hernandez (77. Jäger), Bäcker

Tore: 1:0 Bäcker (13.), 1:1 Mastilovic (58.), 1:2 Omerovic (71.), 2:2 Jäger (89.)