Es sollte wohl nicht sein…Punkteteilung im Aufsteiger-Duell

E-Mail Drucken

1. Hanauer FC - Germania Ober-Roden 1:1 (1:1)
Unsere 1. Mannschaft (1.) erspielte am 2. Spieltag der Verbandsliga Süd beim 1. Hanauer FC (5.) ein 1:1-Unentschieden. In einer temporeichen Partie verpasste unsere Germania bei einer Vielzahl an hochkarätigen Torchancen den entscheidenden Punch, blieb dank einer herausragenden Abwehrarbeit gegen einen spielstarken Gastgeber dennoch ungeschlagen. Unseren Treffer erzielte Kapitän Marco Christophori-Como

Nach dem Auftaktsieg in Bruchköbel (5:0) stand für unsere erste Mannschaft bereits das zweite Auswärtsspiel gegen den spielstarken 1. Hanauer FC auf dem Programm. Eine deutlich größere Herausforderung, die unsere Germania mit einem erfreulichen Engagement sowie der nötigen Unbekümmertheit begann. Bereits mit der ersten Torgelegenheit traf unser Kapitän Marco Christophori-Como auf Zuspiel Dennis Nessens zur verdienten Führung (15.). In der Folge waren unsere Germanen die überlegene Mannschaft und erspielten mehrere hochkarätige Torchancen. Allerdings scheiterten Pascal Palacios Hernandez (18.), Mohammed Hakimi (21.) oder Marco Christophori-Como (22.) bei ihren aussichtsreichen Möglichkeiten. Blieben diese Gelegenheiten fahrlässig ungenutzt, folgte die Strafe auf dem Fuße. Hanaus Patrick Gischewski nutzte eine Unsicherheit unserer Hintermannschaft zum überraschenden Ausgleich (29.). Dieser Treffer zeigte Wirkung, sodass der 1. Hanauer FC bis zur Halbzeitpause dominierte und durch den auffälligen Patrick Gischewski eine Führung verpasste (32.).

Nach Wiederanpfiff übernahmen unsere Germanen erneut die Spielkontrolle, versäumten jedoch einen weiteren Treffer zu erzielen. Scheiterte Kapitän Marco Chirstophori-Como denkbar knapp am Pfosten (52.), blieb die anschließende Doppelchance hochkarätiger. Während unser Stürmer Fabian Bäcker am glänzend parierenden Jens Westenberger scheiterte (58.), konnte nach dem folgenden Eckball der Abschluss Tim Lehnerts erst auf der Torlinie geklärt werden (59.). Erneut blieb unserer Germania ein vorentscheidender Punch untersagt. Die Schlussphase entwickelte sich infolgedessen zu einem offenen Schlagabtausch, in der das disziplinierte Defensivverhalten unserer Germanen einen wichtigen Auswärtspunkt sicherte. Dabei blieben zwei aussichtsreiche Chancen des 1. Hanauer FC durch Patrick Gischewski (75.) sowie Kahrmann Damar (85.) ungenutzt. Schien die Partie bereits beendet, kam der dramatische Höhepunkt des Spiels erst in der Nachspielzeit. Unserem Kapitän Marco Christophori-Como fehlte dabei ein weiteres Mal das Quäntchen Glück, sein präziser Freistoß landete nur an der Latte (90+2.).

Tore: 0:1 Christophori-Como (15.), 1:1 Gischewski (29.)

Aufstellung: Kahl - Marweg, Nessen, Frieß, Lehnert, Souto, Stemann, Hakimi (46. Özgün), Palacios Hernandez (57. Firat), Bäcker (80. Owusu), Christophori-Como