1. FCA 04 Darmstadt - Germania Ober Roden 1:4 (0:1)

E-Mail Drucken

Osterhase legt Tabellenführung ins Körbchen!
Das Nachholspiel des 20. Spieltags der Gruppenliga Darmstadt gewann unsere 1. Mannschaft (3.) beim 1. FCA 04 Darmstadt (17.) mit 4:1 (1:0). Nach schläfriger erster Halbzeit feierten unsere Germanen einen souveränen Sieg. Neben Doppeltorschütze Marco Christophori-Como (28 Saisontore) trafen Sebastian Marweg (4) und Nicolai Ermert (7).

Vergangenen Winter entfiel das Gastspiel unserer Germanen beim 1. FCA Darmstadt aufgrund angegebener unbespielbarer Platzverhältnisse. Äußerst fragwürdig, ob der Rasen im dargebotenen katastrophalen Zustand dieses Osterwochenendes wirklich besser war. Unsere Germanen offenbarten Probleme sich diesen Umständen anzupassen, sodass die erste Halbzeit ungewohnt schlafmützig verlief. Dennoch erwischten sie den besseren Start und erzielten die verdiente Führung. Unser Kapitän Marco Christophori-Como verwandelte souverän per Foulelfmeter (22.). Ein weiterer Strafstoß blieb unserer Mannschaft nach Foulspiel an unseren Torschützen untersagt (35.). Der 1. FCA Darmstadt verstand ihrerseits den platzbedingten "Heimvorteil" zu nutzen und gestaltete die erste Halbzeit durchaus ausgeglichen. Ibrahim Aslan (29.) sowie Besim Reka (44.) verpassten herausragende Gelegenheiten.  

Auch den Beginn der zweiten Spielhälfte verschlief unsere Germania und es bedurfte eines ordentlichen Weckrufes, die Kontrolle über das eigene Potential zu erlangen. Besim Reka war der entscheidende Abnehmer eines katastrophalen Aufbauspiels unserer Hintermannschaft zum nicht unverdienten Ausgleich (52.). Die umgehende Antwort unserer Germania war der spielentscheidende Wendepunkt. Unser Kapitän Marco Christophori-Como schlenzte den Ball zur erneuten Führung sehenswert ins lange Eck (55.). Fortan war der Wille der Gastgeber merklich gebrochen und unsere Germanen kontrollierten Platz, Ball und Gegner. Unser Abwehrspieler Sebastian Marweg, per Abstauber nach einem Eckball (65.), sowie Spielmacher Nicolai Ermert, nach schönem Zuspiel von Hakan Firat (69.), besorgten mit ihrem Doppelschlag die endgültige Entscheidung. Ein verdienter Auswärtssieg, durch diesen unsere Germania am Osterwochenende vom ersten Tabellenplatz grüßt.

Aufstellung: Kahl - Marweg, Nessen (46. Ermert), Frieß, Lehnert, Karadag, Mensinger, Stuckert, Firat (74. Wick), Hakimi, Christophori-Como (84. Jäger)

Tore: 0:1 Christophori-Como (22., Foulelfmeter), 1:1 Reka, B. (52.), 1:2 

Christophori-Como (55.), 1:3 Marweg (65.), Ermert (69.)